Unsere Vision

Luzernenwiese

Unsere Vision ist es, auf einem Familienlandsitz zu leben. Eingebunden in eine Siedlung, wie sie Wladimir Megre in seiner Buchreihe "Anastasia" beschreibt.

 

Wir möchten für uns, unsere Kinder und zukünftige Enkel einen Raum der Liebe erschaffen, der Körper und Seele nährt.

 

Diese tiefe Sehnsucht hat uns hierher nach Ungarn geführt.

Hier stellt sich dem ein oder anderen Leser nun sicherlich die Frage, was ein Familienlandsitz ist!

Hier eine kurze Erklärung:

 

Ein Landsitz ist ein ca. 1 ha (10 000 m²) großes Stück Land, auf dem eine Familie lebt.

Umgeben wird er von einem lebendigen Zaun, einer dichten Hecke aus Sträuchern und Bäumen.

Mindestens 1/3 des Landes wird mit unterschiedlichen Bäumen bepflanzt, die zu einem Mischwald heranwachsen.

Es gibt einen Teich, in dem auch gebadet werden kann.

Ein Obst- und Gemüsegarten zur Selbstversorgung.

Und natürlich darf auch ein Haus nicht fehlen, möglichst nachhaltig gebaut.

Hier ein kurzer Film, der die Landsitzidee schön erklärt.

 

Unser Wunsch ist es auch, selbstbestimmt(er) zu leben.

Selbst zu entscheiden,

was wir heute machen und

wann.

Selbst zu entscheiden,

was wir heute lernen wollen und ob wir dazu in die Schule gehen oder nicht.

 

Unser Haus selbst zu bauen,

so viel Nahrungsmittel wie möglich selbst anzubauen.

 

Dies erschien uns in unserem bisherigen Leben im heutigen System schwierig.

 

 

Das Leben auf dem eigenen Familienlandsitz würde all diese Wünsche erfüllen.

 

Und nicht nur das:

Wir halten es für möglich, dass die Idee der Familienlandsitze die Lösung für die meisten, wenn nicht alle globalen Probleme darstellt.

 

Wenn überall auf der Welt Familienlandsitze entstehen, verwandeln wir unsere Erde wieder in das, was sie einmal war:

Ein großer, bunter Garten, ein Paradies voller Freude und

Liebe!